Schach: Schachfeld.de Schach: Schachfeld.de

"Festspielen" in überregionalen Spielklassen

Diskutiere "Festspielen" in überregionalen Spielklassen im Regelkunde Bereich; Moin! Kann mir einer der Regelkundigen sicher (!) sagen, ob sich ein Spieler mit dem dritten Einsatz in einer überregionalen Klasse festgespielt hat, d.h. Einsätze ...





Zurück   Schach: Schachfeld.de > Rund ums Thema Schach > Regelkunde


Alt 08.02.2010, 19:20   #1
Lather
"Festspielen" in überregionalen Spielklassen

Moin!

Kann mir einer der Regelkundigen sicher (!) sagen, ob sich ein Spieler mit dem dritten Einsatz in einer überregionalen Klasse festgespielt hat, d.h. Einsätze in der niedrigeren Mannschaft nicht mehr möglich sind?

Konkret geht es um die hessische Verbandsliga Süd und die 2. Bundesliga Süd. Ich wäre euch sehr dankbar, wenn da jemand meine Vermutung bestätigen oder widerlegen kann...
 
Alt 08.02.2010, 19:21   #2
UfukTuncer
AW: "Festspielen" in überregionalen Spielklassen

Zitat:
Zitat von Lather Beitrag anzeigen
Moin!

Kann mir einer der Regelkundigen sicher (!) sagen, ob sich ein Spieler mit dem dritten Einsatz in einer überregionalen Klasse festgespielt hat, d.h. Einsätze in der niedrigeren Mannschaft nicht mehr möglich sind?

Konkret geht es um die hessische Verbandsliga Süd und die 2. Bundesliga Süd. Ich wäre euch sehr dankbar, wenn da jemand meine Vermutung bestätigen oder widerlegen kann...

wenn man oben 3 mal gespielt hat kann man unten nicht mehr spielen.

in württemberg ist es anders. du darfst dann oben nicht mehr spielen. 1 und 2 liga ist überall gleich. unten gesperrt
 
Alt 08.02.2010, 19:26   #3
hoppepit
AW: "Festspielen" in überregionalen Spielklassen

...hier hast Du es schriftlich, Auszug aus der Hessen-TO:
Zitat:
16. Ein für eine Spielklasse als Stammspieler gemeldeter Spieler ist in einer niedrigeren - auch als Ersatz - nicht spielberechtigt. Hat ein Spieler im Laufe eines Spieljahres dreimal als Ersatz in einer höheren Klasse gespielt, so darf er in einer niedrigeren Spielklasse während dieses Spieljahres nicht mehr eingesetzt werden. Grundsätzlich darf ein Spieler an einem Wettkampfwochenende nur für eine Mannschaft gemeldet werden. Verlegte Wettkämpfe rechnen zum ursprünglichen Termin.
 
Alt 08.02.2010, 19:29   #4
Lather
AW: "Festspielen" in überregionalen Spielklassen

Ihr seid super! Vielen lieben Dank! Dann kann der Thread auch schon wieder zugemacht werden...
 
Alt 08.02.2010, 20:35   #5
Thossk
AW: "Festspielen" in überregionalen Spielklassen

Sorry, falls ich deinen Thread hiermit missbrauche:

Mich würde an dieser Stelle mal interessieren, wie das für Vereine aus Thüringen aussieht.
Konkret gefragt: Was passiert, wenn ich für ein Oberliga-Team (2. Mannschaft) gemeldet bin, aber als Ersatz in der Bundesliga aushelfe (1. Mannschaft). Spielt die besondere Situation der Bundesliga (Eigenständigkeit etc.) dabei eine Rolle? Gilt auch hier: Dreimal aushelfen und man ist in der 1. Mannschaft festgespielt?
 
Alt 08.02.2010, 20:42   #6
hoppepit
AW: "Festspielen" in überregionalen Spielklassen

...in der TO der betreffenden OL wird es drinstehen.
Habe die passende leider nicht griffbereit.

Hier ein Auszug aus der TO der OL Südwest:
Zitat:
9.
Für Vereine, die mit Mannschaften sowohl in der Bundesliga als auch in der OSW spielen, gilt folgende Besonderheit: Nach seiner dritten Nominierung in der Bundesliga ist ein Spieler für die OSW nicht mehr spielberechtigt. Im Sinne dieser Regelung gelten die ersten 8 Spieler der DSB-Rangliste als Stammspieler der Bundesligamannschaft; sie dürfen nur in der Bundesligamannschaft eingesetzt werden.
Dabei ist es egal, ob die obere Mannschaft in der 1. oder 2. BL spielt!!

@Thossk:
Deinem Schachidol habe ich gestern in Remagen die Uhr gestartet.
 
Alt 23.02.2012, 12:23   #7
Cunningham
AW: "Festspielen" in überregionalen Spielklassen

Wichtig ist noch die von mir blau markierte Ergänzung der Bayerischen Turnierordnung zum Thema Doppelrunden:

Zitat:
Ein Spieler verliert die Spielberechtigung für eine Mannschaft,
wenn er dreimal in höheren Klassen eingesetzt wurde.
Ein Einsatz in einer Doppel- oder Dreifachrunde zählt als einmaliger Einsatz.
 
Alt 23.02.2012, 16:56   #8
project_chaos
AW: "Festspielen" in überregionalen Spielklassen

Zitat:
Zitat von Cunningham Beitrag anzeigen
Wichtig ist noch die von mir blau markierte Ergänzung der Bayerischen Turnierordnung zum Thema Doppelrunden:
keine regel ohne ausnahmen.

das gilt für den schachverband oberpfalz. quelle turnierordnung

Zitat:
Festspielen:
In einer Mannschaft dürfen Spieler nicht mehr eingesetzt werden, welche in der laufenden Saison mehr als dreimal in höheren Mannschaften zum Einsatz kamen. Dabei zählen auch kampflose Einsätze.
 
Alt 23.02.2012, 21:02   #9
hawaklar
AW: "Festspielen" in überregionalen Spielklassen

Zitat:
Zitat von project_chaos Beitrag anzeigen
keine regel ohne ausnahmen.

das gilt für den schachverband oberpfalz. quelle turnierordnung

Zitat:
Festspielen:
In einer Mannschaft dürfen Spieler nicht mehr eingesetzt werden, welche in der laufenden Saison mehr als dreimal in höheren Mannschaften zum Einsatz kamen. Dabei zählen auch kampflose Einsätze.
Das verstehe ich jetzt überhaupt nicht. Weshalb sollte man denn für eine kampflose Partie einen Ersatzspieler melden? Kampflos verlieren kann doch auch der ursprünglich gemeldete Spieler!
 
Alt 23.02.2012, 21:18   #10
Gelegenheitspatzer
AW: "Festspielen" in überregionalen Spielklassen

Zitat:
Zitat von hawaklar Beitrag anzeigen
Das verstehe ich jetzt überhaupt nicht. Weshalb sollte man denn für eine kampflose Partie einen Ersatzspieler melden? Kampflos verlieren kann doch auch der ursprünglich gemeldete Spieler!
Der kann aber nicht kampflos gewinnen!
 
Alt 23.02.2012, 21:35   #11
Garfield
AW: "Festspielen" in überregionalen Spielklassen

In manchen Turnierordnung gibt es auch Bestimmungen, dass ein Spieler nach der zweiten kampflosen Niederlage gesperrt ist; und wenn der fehlende Stammspieler schon einmal kampflos verloren hat, ist es wohl besser, einem noch unbelasteten Spieler die kampflose Null aufs Auge zu drücken.
 
Alt 23.02.2012, 21:39   #12
bogidorus
AW: "Festspielen" in überregionalen Spielklassen

Zitat:
Zitat von hawaklar Beitrag anzeigen
Das verstehe ich jetzt überhaupt nicht. Weshalb sollte man denn für eine kampflose Partie einen Ersatzspieler melden?
Der Ersatzspieler kann ja tatsächlich eingeplant und in der Mannschaftsaufstellung eingetragen worden sein, um dann aber verschlafen zu haben. Alles schon erlebt.
 
Alt 23.02.2012, 22:20   #13
hawaklar
AW: "Festspielen" in überregionalen Spielklassen

Ich habe auch noch einmal darüber nachgedacht und bin zu dem Schluss gelangt, dass wir es hier in Hessen bzgl. der Turnierordnung sehr gut getroffen haben.

Bei uns muss man nicht aufrücken, sondern man kann z. B. auswärts einfach das erste Brett frei lassen*). Mit einer anderen Turnierordnung müsste man sich auch ganz anders verhalten, da kann man den vorne fehlenden Spieler nicht einfach auf die Spielberichtskarte schreiben. Dann ist sogar die von mir kritisierte Regelung sinnvoll.

*) frei lassen bedeutet in diesem Fall, dass man den fehlenden Spieler im Spielberichtsbogen meldet, natürlich ohne dabei einen Aufstellungsfehler zu begehen.
 
Alt 23.02.2012, 22:29   #14
hoppepit
AW: "Festspielen" in überregionalen Spielklassen

Zitat:
Zitat von hawaklar Beitrag anzeigen
Ich habe auch noch einmal darüber nachgedacht und bin zu dem Schluss gelangt, dass wir es hier in Hessen bzgl. der Turnierordnung sehr gut getroffen haben.

Bei uns muss man nicht aufrücken, sondern man kann z. B. auswärts einfach das erste Brett frei lassen*). Mit einer anderen Turnierordnung müsste man sich auch ganz anders verhalten, da kann man den vorne fehlenden Spieler nicht einfach auf die Spielberichtskarte schreiben. Dann ist sogar die von mir kritisierte Regelung sinnvoll.

*) frei lassen bedeutet in diesem Fall, dass man den fehlenden Spieler im Spielberichtsbogen meldet, natürlich ohne dabei einen Aufstellungsfehler zu begehen.
Das ist bei uns (RLP) auch so! In Baden besteht meines Wissens Aufrückpflicht, da is nix mit vorne "frei lassen".
 
Alt 23.02.2012, 23:39   #15
Cunningham
AW: "Festspielen" in überregionalen Spielklassen

Zitat:
Zitat von project_chaos Beitrag anzeigen
Keine Regel ohne Ausnahmen.
Auch der Schachbezirk München brät sich da eine kleine Extrawurst:

Zitat:
(2) Hat ein Spieler mehr als dreimal in höheren Mannschaften gespielt oder kampflos gewonnen, so kann er in niedrigeren Mannschaften nicht mehr eingesetzt werden.
Es empfiehlt sich also sehr, im Zweifelsfall die relevante Turnierordnung zu lesen, sonst kommt es vielleicht zu bösen Überraschungen!
 
Alt 24.02.2012, 06:56   #16
project_chaos
AW: "Festspielen" in überregionalen Spielklassen

ach ja und wir haben aufrückpflicht
 

Copyright © 2009 Schachfeld.de, Alle Rechte vorbehalten. SEO by vBSEO ©2009, Crawlability, Inc.