Schach: Schachfeld.de Schach: Schachfeld.de

Komodo - die Schachengine der Zukunft?

Diskutiere Komodo - die Schachengine der Zukunft? im Schachengines Bereich; Hat Komodo etwa noch keinen eigenen Thread? Dann wirds aber Zeit! Soeben wird die neu erschienene Version von Komodo auf der IPON Rating List getestet. ...





Zurück   Schach: Schachfeld.de > Schachliteratur und Software > Schachsoftware > Schachengines


Alt 20.08.2011, 01:34   #1
Einstein90
Komodo - die Schachengine der Zukunft?

Hat Komodo etwa noch keinen eigenen Thread? Dann wirds aber Zeit!

Soeben wird die neu erschienene Version von Komodo auf der IPON Rating List getestet. Könnte sein, dass da was ganz großes auf uns zukommt.

Die Version ist leider nur als Single-Core zu bekommen, vermutlich ist eine kommerzielle MP-Version geplant. Die Single-Core Versionen sollen weiterhin kostenlos erhältlich sein.
 
Alt 20.08.2011, 10:52   #2
Ravenholm
AW: Komodo - die Schachengine der Zukunft?

Komodo chess engine by Don Dailey and Larry Kaufmann
Bis jetzt habe ich Komodo noch nicht so oft eingesetzt.

Code:
Werte vom 20.08.2011, ca. 10:30h
Komodo64 3 SSE42 - Houdini 1.5a (3011)		18.0-13.0	58.06%	Perf=3067
Komodo64 3 SSE42 - Deep Rybka 4.1 SSE42 (2953)	11.5-19.5	37.10%	Perf=2862
Komodo64 3 SSE42 - Critter 1.2 (2953)		14.0-17.0	45.16%	Perf=2920
Komodo64 3 SSE42 - Stockfish 2.1.1 JA (2943)	18.5-12.5	59.68%	Perf=3011
Komodo64 3 SSE42 - Naum 4.2 (2826)		23.5-7.5	75.81%	Perf=3024
Komodo64 3 SSE42 - Deep Shredder 12 (2800)	25.0-6.0	80.65%	Perf=3047
...

Kommodo 3 ist wohl voll gegen Houdini programmiert.
Die Critter 1.2 Spiele mag Komodo 3 wohl nicht so sehr.
Critter ist eh mein pers. Favourit und hat mich auch oft überrascht.
Was ist mit Deep Shredder 12?

Man denke dabei auch an die Zeit pro Spiel!


Hier sind die Bedingungen IPON-Rating-List:
Playing conditions:

No engines with faked programmer names are accepted!

Ponder : ON
CPU : 3.3 GHz Phenom2 (x6)
Operating system : XP-64
Cores : All Engines with 1 core
Hash : 256 MB
Table-/Shredder-/Bitbases : 4 pieces
Cache for Tbs : 64 MB
Time control : 5 min/game + 3 sec/move (mean game length ~ 16 Minutes)
Openings : 50 different opening positions (no books)
Positions : Changing colors (100 games engine vs engine)
Learning : OFF

Currently only 6 Core AMD Phenom2 are used for the main match.

Elo are fixed to 2800 for Shredder 12. All other engines are derived from that fixed
number. The Elo numbers shown here do not correlate to human ratings

Enignes are tested in 64 bit if available. Starting 2010.11.28 new engines which
supports SSE42 will be tested. 32 bit Enignes are marked with 32b
 
Alt 20.08.2011, 10:55   #3
SchuBi
AW: Komodo - die Schachengine der Zukunft?

Die Mac-Version ist keine ausführbare Datei
 
Alt 20.08.2011, 11:36   #4
LuWe
AW: Komodo - die Schachengine der Zukunft?

...hat aber offenbar gegen Rybka many problems, gugst du hier:
Komodo 3 SSE42 running for the IPON

ist der zu hohe preis dafür, dass man gegen die nr 1 programmiert: einbussen bei den andern

lukas
 
Alt 20.08.2011, 12:28   #5
Ravenholm
AW: Komodo - die Schachengine der Zukunft?

Rybka zählt eh nicht und ist somit nicht erwähnenswert.

Außerdem muß man noch die Bedingungen genauer anschauen:
- Operating system : XP-64
- Cores : All Engines with 1 core

Nachtrag:
Ich würde gerne Komodo 3 in der MP-Version unter W7 x64 sehen.
 
Alt 29.12.2011, 17:47   #6
Einstein90
AW: Komodo - die Schachengine der Zukunft?

Es gibt eine neue Version.

Komodo 4 ist jetzt kostenpflichtig. Im Januar(?) soll eine MP-Version erscheinen.
Direkter Konkurrent ist das neue Critter, das aber weiterhin kostenlos erhältlich ist.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	ScreenShot001.jpg
Hits:	139
Größe:	244,4 KB
ID:	7756  
 
Alt 20.02.2012, 17:43   #7
Gast5595
AW: Komodo - die Schachengine der Zukunft?

Ich hab mir Komodo 3 64 bit version runtergeladen und getestet. Ich hab auch Houdini 2.0c und Stockfish und critter und so. Ich muss ehrlich eingestehen ich bin kein so großer Experte wie man eine Engine richtig einstellt. Allerdings hab ich festgestellt das Komodo bei gleicher Hashgröße bei mir so ca 1000 Knoten schafft während die anderen meiner Topengines 6000 schaffen. (selber Computer und selbe stellung). Komodo erreicht daher seeeehr viel langsamer eine große Tiefe? Ist das normal? Kann mir jemand weiterhelfen?

(habe 8 GB Ram und 8 mal 2-Gigaherzprozessoren, Arena und Fritz Gui)
 
Alt 20.02.2012, 22:22   #8
Einstein90
AW: Komodo - die Schachengine der Zukunft?

Wenn ich das richtig im Kopf habe, ist die Knotenzahl nicht genormt - sagt also gar nichts aus.

Wenn eine hohe Tiefe später erreicht wird, kann das genausogut heißen, dass das Programm genauer rechnet statt ungenau und tief. Auch hier kann also die Geschwindigkeit genau gleich sein.
 
Alt 22.02.2012, 12:56   #9
Gast5595
AW: Komodo - die Schachengine der Zukunft?

Zitat:
Zitat von Einstein90 Beitrag anzeigen
Wenn ich das richtig im Kopf habe, ist die Knotenzahl nicht genormt - sagt also gar nichts aus.

Wenn eine hohe Tiefe später erreicht wird, kann das genausogut heißen, dass das Programm genauer rechnet statt ungenau und tief. Auch hier kann also die Geschwindigkeit genau gleich sein.
Ja das kann schon sein, aber der Larry Kaufmann hat in seinen neuen Buch total viel Werbung gemacht und gemeint er hat Rybka und Houdini mitentwickelt, aber er bevorzugt sein aktuelles Projekt Kommodo.
Dann hat er noch erwähnt das zu der Zeit Kommodo Platz 2 der Weltrangliste knapp hinter Houdini ist.

Was ich hierbei nicht verstehe ist folgendes:

Wieso ist meine Houdini, Critter, Stockfish... nach ca 1. Stunde bei Tiefe 24 während Kommodo dagegen sich noch in Tiefe 17 rumschlägt?

Die Knotenanzahl wird wohl nicht ganz genau stimmen, aber das sie so drastisch abweicht O.o
Es ist doch schon ein wenig witzlos wenn man die Wahl hat zwischen Komodo eine ganze Woche an einer Stellung rechnen zu lassen oder Houdini für einen Tag um das selbe Resultat zu erziehlen
 
Alt 22.02.2012, 13:26   #10
king999
AW: Komodo - die Schachengine der Zukunft?

Komodo ist (besonders in der 32Bit Version) sehr buggy. Selbst Komodo 4 x64 ist nicht wirklich ausgereift. Einmal zeigte mir Komodo 4 x64 in einer Partie gegen Rybka 4.1 in einem ausgeglichenen Endspiel wie es sich in 1950 Zügen selbst Matt setzt. Nicht zur Analyse empfohlen!
 
Alt 22.02.2012, 14:44   #11
Einstein90
AW: Komodo - die Schachengine der Zukunft?

Du nutzt aber schon die selbe Anzahl an Rechenkernen? Komodo ist ja SingleCore Engine.

Kleiner Test bei mir in der Grundstellung:

Komodo3 - 1 Kern: 1100kN/s; Tiefe 21 nach 32s;
Houdini1.5 - 1 Kern: 1800kN/s; Tiefe 21 nach 36s;
 
Alt 22.02.2012, 15:36   #12
Gast5595
AW: Komodo - die Schachengine der Zukunft?

Zitat:
Zitat von Einstein90 Beitrag anzeigen
Du nutzt aber schon die selbe Anzahl an Rechenkernen? Komodo ist ja SingleCore Engine.
Ähm wo steht das mit den SingleCore Engine??

Hatte bisher immer gedacht das es nur versionen gibt für einen Prozessor und eine für mehrere Prozessoren

Würde einiges erklären weil mein Computer 8 Prozessoren hat, und wenn die übrigen 6 nicht genutzt werden...
 
Alt 22.02.2012, 15:52   #13
Einstein90
AW: Komodo - die Schachengine der Zukunft?

Du hast 8 Prozessoren? Nicht verwechselt mit Kernen?

Komodo kann in Version 3 nur einen Kern eines Prozessors auslasten. Eine MP-Version gab es da nicht!
(btw, ist überhaupt schon eine Komodo 4 MP-Version erschienen? )
 
Alt 22.02.2012, 17:03   #14
king999
AW: Komodo - die Schachengine der Zukunft?

Zitat:
Zitat von Einstein90 Beitrag anzeigen
Du hast 8 Prozessoren? Nicht verwechselt mit Kernen?

Komodo kann in Version 3 nur einen Kern eines Prozessors auslasten. Eine MP-Version gab es da nicht!
(btw, ist überhaupt schon eine Komodo 4 MP-Version erschienen? )
Sorry mein Fehler Ich meinte natürlich die normale x64 version. Komodo 4 MP gibts noch nicht.
 
Alt 22.02.2012, 20:56   #15
Gast8507
AW: Komodo - die Schachengine der Zukunft?

Zitat:
Zitat von Bobby Fischer X Beitrag anzeigen
Allerdings hab ich festgestellt das Komodo bei gleicher Hashgröße bei mir so ca 1000 Knoten schafft während die anderen meiner Topengines 6000 schaffen. (selber Computer und selbe stellung). Komodo erreicht daher seeeehr viel langsamer eine große Tiefe? Ist das normal? Kann mir jemand weiterhelfen?
  • Die Angabe "kN/s" heißt nicht "Knoten pro Sekunde", sondern "kilo Nodes per second". Wir bewegen uns also heutzutage im Millionenbereich. Ein paar tausend Stellungen pro Sekunde - das konnten schon die alten Brettcomputer.
  • Um einen einzigen Zug tiefer zu rechnen, muss ein Programm viel mehr Zeit investieren als für die vorhergehende Rechentiefe. Das kann - je nachdem, wie stark ein Programm den Suchbaum beschneidet - durchaus 3- bis 5-mal so viel Zeit sein.
  • Eine hohe Rechentiefe besagt zunächst einmal nichts über die Spielstärke eines Programmes.
  • Programme, die schnell rechnen sind in der Regel ziemlich dumm. Sie müssen halt mangelndes Schachwissen durch hohe Rechengeschwindigkeit ausgleichen.
  • Programme die viel Schachwissen haben, rechnen langsamer, weil das Wissen in Form der Stellungsbeurteilung ja auch irgendwie eingebracht werden muss. Und das kostet nunmal Zeit.
  • Unterm Strich sind beide Programmieransätze gut. Obwohl jeder Programmierer da seine eigene Vorstellung hat. Am Ende zählt aber eh nur das Ergebnis bzw. die Leistung.
 
Alt 13.04.2012, 20:02   #16
Boomo
Talking AW: Komodo - die Schachengine der Zukunft?

Weiß jemand wo man Komodo 4 gratis für ein paar Tests bekommen kann?
 
Alt 13.04.2012, 21:27   #17
Gast8507
AW: Komodo - die Schachengine der Zukunft?

Zitat:
Zitat von Boomo Beitrag anzeigen
Weiß jemand wo man Komodo 4 gratis für ein paar Tests bekommen kann?
Na sicher doch.

+ YouTube Video

ERROR: If you can see this, then YouTube is down or you don't have Flash installed.
 
Alt 14.04.2012, 02:59   #18
Einstein90
AW: Komodo - die Schachengine der Zukunft?

Hier, gratis für 20€.
 
 

Zurück  Schach: Schachfeld.de > Schachliteratur und Software > Schachsoftware > Schachengines

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu Komodo - die Schachengine der Zukunft?

Thema
Fire - starke Freeware-Schachengine
Fire - starke Freeware-Schachengine: Fire ist eine spielstarke Freeware-Schachengine....
Schachengine mit Eingabe von Koordinaten
Schachengine mit Eingabe von Koordinaten: Hallo, ich suche eine Schachengine, bei der...
Schachengine durch Programm aufrufen
Schachengine durch Programm aufrufen: Hallo Forum:) ich möchte ein Programm...
Schachengine läuft auf der Grafikkarte?
Schachengine läuft auf der Grafikkarte?: Hallo, mal eine Frage an die, die sich mit den...
Grafik eigene Schachengine
Grafik eigene Schachengine: Also ich hab ein eigenes Schachprogramm in C++...

Listinus Toplisten
Jetzt für Schachfeld.de voten!


Verlinke Schachfeld.de



Copyright © 2009 Schachfeld.de, Alle Rechte vorbehalten. SEO by vBSEO ©2009, Crawlability, Inc.