Schach: Schachfeld.de Schach: Schachfeld.de

Königsspringergambit mit 3...f5

Diskutiere Königsspringergambit mit 3...f5 im Königsgambit Bereich; Da mir das Königsgambit schon häufiger Probleme bereitet hab ich mich mal ein bisschen umgesehen, was es denn für Alternativen gibt. Ich war überrascht von ...





Zurück   Schach: Schachfeld.de > Schacheröffnungen > Offene Spiele > Königsgambit


Alt 09.01.2009, 17:30   #1
DerSiedler
Königsspringergambit mit 3...f5

Da mir das Königsgambit schon häufiger Probleme bereitet hab ich mich mal ein bisschen umgesehen, was es denn für Alternativen gibt.
Ich war überrascht von den Möglichkeiten die Schwarz gleich im 3.Zug hat!
Neben 3...d6, 3...g5, 3...d5, 3...Sf6, ist mir neulich beim Betrachen der Stellung der dreiste Zug 3...f5 aufgefallen.
Die Idee ist: 'Du spielen Gambit, ich spielen Gegengambit'

Nun wollt ich mal fragen, wie dieser Zug zu bewerten ist, ob es klare Widerlegungen gibt, oder sogar Leute, die ihn spielen.
Nach sofortigem Nehmen nebst Lc4 kommt d5 mit Tempogwinn, was mit dem e4-Bauern nicht möglich ist.Außerdem ist die Schwäche der Diagonalen h5-e8 dank des Springers f3 nicht sofort ausnutzbar.
 
Alt 09.01.2009, 17:32   #2
Gast4222
Königsspringergambit mit 3...f5

Ich meine in meinen Büchern stehen zu haben, dass der Zug schwach sein soll, aber habe momentan keine Lust Varianten zu posten oder nachzusehen, das würde ich dann morgen tun, wenn hier keiner vorher antwortet
 
Alt 09.01.2009, 22:01   #3
Gast5411
Königsspringergambit mit 3...f5

1.e4 e5 2.f4 ef4 3.Sf3 f5 4.ef5 d5 5.d4 Ld6 6.Ld3 Df6 lässt sich spielen.
 
Alt 09.03.2009, 15:49   #4
Latvian Gambit
Königsspringergambit mit 3...f5

1.e4 e5 2.f4 exf4 3.Sf3 f5

4.e5! g5 (4. ...d5 5.h4; 4. ...d6 De2)
5.d4 g4 (5. ...d5 6.c4 Le6 7.Sc3 (7.h4! (Latvian)) 7. ...Lb4 8.h4, Glaskow - Jaroschewski, Moskau 1971)
6.Lxf4! gxf3
7.Dxf3 Dh4+
8.g3 Dg4
9.De3
mit Angriff, Schlechter - Teichmann, Wien 1903.

(Literatur: BÜCKER, S.: Das neue Königsgambit, Stuttgart 1986)
--
Leider habe ich mein Johansson Buch nicht zur Hand und kann mich nicht mehr erinnern, was dort drin steht.
3. ...f5 hat insofern eine Berechtigung, dass es für den Weißspieler oft als Überraschung kommt. Aber wirklich gut ist der Zug nicht.

Von den "kleinen Abweichungen im 3.Zug" ist 3. ...Se7 rel. seriös, 3. ...Sc6 auch, 3. ...f5 weniger, 3. ...c6 nicht so, und 3. ...c5 zumindest mit Idee, wenn auch zu kompromittierend.

Ich selber spiele 3. ...g5.
 
Alt 04.03.2013, 18:40   #5
mogelkatz
AW: Königsspringergambit mit 3...f5

Bin auf der Suche nach etwas Theorie auf diesen angestaubten thread gestoßen...

Neulich bei einer Fernschachpartie mit dem Gegner über Bird und Froms Gambit geplaudert, dabei entstand die Idee, eine weitere Partie mit angenommenen Königsgambit zu spielen (durch Zugumstellung über From). Gesagt, getan - es wurde eine Kurzpartie!
[White "Netter Gegner"]
[Black "mogelkatz"]
[Result "0-1"]

1.f4 e5 2.e4 exf4 3.Nf3 {Königsspringergambit - an der Stelle wies mein Gegner, ein guter und sehr begeisterter "Gambitler", auf die Möglichkeit g5 hin als eine "sehr zweischneidige Variante" } f5 {Na, dachte ich, wenn er g5 kennt, spielst du noch ein Gegengambit...} 4.exf5 {Ob das wirklich korrekt sei, fragte mein Gegner überrascht. Ich war alles andere als überzeugt, dass das korrekt ist, meinte aber - die Statistik stark schönend -, dass Schwarz damit 95% hole...} d5 5.d4 {Die Stellung ist sehr hübsch - Ästhetik sollte in der Eröffnung nicht vernachlässigt werden} Bb4+ 6.c3 Bd6 7.Bd3 {Man beachte, eine wie großartig ausgebaute Gasse die e-Linie bildet. Zur Belohnung darf nun jeder dort einmal Schach geben!} Qe7+ 8.Kf2 Qf6 9.Re1+ Ne7 10.Ne5 {Sieht gut aus und bereitete mir etwas Sorgen, allerdings war wohl 10.c4 deutlich besser} O-O 11.Bxf4 {Der Fehlgriff. Weiß hatte sicherlich gesehen, dass Schwarz nun auf f5 nimmt, aber wenn zwei das gleiche tun, ist das noch lange nicht dasselbe...Der schwarze f-Bauer war momentan der beste Schutz für den weißen König } Bxf5 {Klar, der Läufer muss nehmen, nicht der Springer!} 12.Bxf5 Qxf5 13.Qf3 {auch 13.g3 hilft nicht wegen 13...g5} Qxf4 {Weiß schwenkt die weiße Flagge} 0-1


Übrigens hat das Königsspringergambit nach 3. ...f5 sogar einen Namen: Gianutio Gegengambit
 
Alt 04.03.2013, 20:03   #6
Boomo
Talking AW: Königsspringergambit mit 3...f5

7. Ld3 und f5 decken finde ich schlecht, besser c4 mit Gegenspiel.

10. Se5 sieht nicht gut aus, dass verliert nach 0-0 die Partie.
f5 ist schwach, Se5 ist schwach, die Diagonale g1-c5 ist schwach, die f Linie ist schwach.

13. Lxe5 ist stärker als Dxf4, da weiß mehr Möglichkeiten bleiben einen schlechteren Zug zu machen.
 
Alt 05.03.2013, 11:12   #7
Rombelstielzchen
AW: Königsspringergambit mit 3...f5

Im NIC Yearbook 38 gibt es von Matthias Wahls einen 14-seitigen Artikel "Kings Gambit -- Finally Refuted!", Antwort auf "Kings Gambit -- refuted at last?" von Anthony Miles (YB 36). Beide behandeln die Variante 1.e4 e5 2.f4 Sc6 3.Sf3 f5!?, falls Dir das weiterhilft.

 
Alt 05.03.2013, 11:31   #8
StudentLMU
AW: Königsspringergambit mit 3...f5

Zu 3...f5 gegen Königsgambit stand bereits etwas in der Zeitung des dt. Fernschachbundes. Ich kann mal sehen ob ichs finde und dann ein paar Sachen dazu schreiben, wenn Interesse besteht.
 
Alt 05.03.2013, 20:33   #9
mogelkatz
AW: Königsspringergambit mit 3...f5

Danke euch für die Literaturhinweise!!!

Da ich eröffnungsmäßig so unschuldug wie ein Neugeborenes bin (naja, wenigstens fast...), will ich das hier auch nicht vertiefen, werde aber weiterhin immer mal wieder mit dem Königsgambit experimentieren. Als reiner Hobbyspieler kann ich mir das leisten...
Bin aber überrascht, dass auch Exoten, die im "seriösen" Schach (so gut wie) nie auftauchen, durchaus ihre Reize und Tücken haben, und zwar für beide Seiten. Fast immer gibt es kurzweilige Partien, manchmal auch ziemlich hochklassige.
Darum: 3. ...f5 ist sicher nicht das Gelbe vom Ei, aber es kommt auch noch lange nicht einem schachlichen Selbstmord gleich. Weiß hat noch genügend Gelegenheit zu Fehlern, was ja obige Partie hinreichend beweist.
 

Copyright © 2009 Schachfeld.de, Alle Rechte vorbehalten. SEO by vBSEO ©2009, Crawlability, Inc.